LifeUpdates

Life Update Juli 2K17

Lange hat man hier nichts mehr von mir gehört. Der Sommer 2K17 ist hier, der “Bikinibody” hat es leider nicht rechtzeitig geschafft. Der Grund dafür waren wohl meine schweren Verbrennungen die ich mir Ende Januar am rechten Fuss und Bauch zugezogen hatte. Etwa 8 Wochen war ich deswegen an Bett bzw. Couch gefesselt und konnt mich kaum bewegen. Und anstatt auf meine Ernährung aufgrund weniger bis keiner Bewegung zu achten, hatte ich eine Menge Frust geschoben mit dem Ergebniss, das ich nach 10 Wochen gute 10kg zugenommen hatte. Diese haben sich dann hartnäkig gehalten und ich konnte mich nicht motivieren etwas dagegen zu unternehmen. Also habe ich mich damit abgefunden, das es diesen Sommer leider kein Foto für mich gibt und den Ist-Zustand mehr oder weniger akzeptiert.

Aber der nächste Sommer kommt bestimmt und somit started mit sofortiger Wirkung #summer2k18bb. Und im Moment läuft es gut damit. Das Gewicht geht stetig nach unten, wenn im Moment auch langsam. Dies aber nicht durch Umstellung der Ernährung oder weniger Essen, sondern alleine durch Erhöhung meines Gesamtumsatzes. 

Der Grund dieser Erhöhung hat einen Namen, nämlich Narissa und ist 1 Jahr jung.

Seit Mitte Juni ist eine junge Galga (=spanischer Windhund) bei uns eingezogen und diese will beschäftigt werden bzw. zum Gassi ausgeführt werden. Und das übernehme meistens ich. 
Somit geht es morgends etwa 45min, Mittags ca. 20min und Abends dann 90-120min mir Ihr zum spazieren. Dies wirkt sich natürlich positiv auf meinen Verbrauch aus. In meiner Fitbit Statistik kann man ganz gut erkennen wie sich seit dem Einzug von Narissa mein Verbrauch verändert hat:

MAI – JUNI – JULI (oben Schritte / unten kcal Verbauch im Schnitt)

Im Schnitt sind es ca. 500kcal die ich nur alleine durch das tägliche Spazieren gehen mehr verbrenne. Das ergibt für mich eine Abnahme von -4,2kg in den letzten 6 Wochen.

Nun möchte ich auch gerne wieder ein bischem Sport mit einbringen. Doch welchen habe ich noch nicht wirklich entschieden und auch noch nicht, wie ich den in meinen jetzigen Alttag einbaue, denn ich bin im Moment rund um die Uhr auf den Beinen und falle Abends totmüde ins Bett.
Ich muss mich wirklich einmal hinsetzen und meinen Tag mit den täglichen Fixpunkten planen, damit ich sehe wie sich was dabei ausgeht. Zwischen den Fixpunkten wäre dann Platz für spontane bzw. nicht geplante Unternehmungen.

Ich habe vor so ein Life Update jedes mal am Ende des Monats zu machen um die vergangenen Wochen nochmal revue pasissieren zu lassen und zu sehen was ich anders/besser machen könnte.

SaveSave

I am not yet me, but on a journey to get there...

Leave a Reply