Die letzten Monate ist es hier sehr ruhig gewesen.Ich musste einfach mal zur Ruhe kommen, einen Weg für mich finden meine Unwohlsein los zu werden. Erst einmal den Grund dafür zu finden. Ich denke das ich das bis jetzt so weit geschafft habe.

Heute ist der 31.12.2017. Der letzte Tag des Jahres. Der Tag an dem man das letzte Jahr revue passieren lässt und neue Ziele/Vorsätze für das Kommende schmiedet.

Wie war mein Jahr 2017?
Für mich eigentlich nicht wirklich ein gutes Jahr. Ich hatte mir 2016 eine gewisse Fitnessroutine erarbeitet in der ich mich wohl gefühlt habe, aus welcher ich dann aber gleich zu Beginn im Jahr 2017 heraus gerissen wurde.
Am 26.1. hatte ich einen gröberen Ungfall mit einem Topf kochendem Wasser, aus welchen eine schwere Verbrennung 3 Grades an meinem rechten Fuss und zwei mittelschwere Verbrennungen am linken Fuss und auf der rechten Seite meines Bauches resultierten. Ich konnte mich zwei ganze Monate nicht wirklich bewegen, da ich erstens große Schmerzen hatte und zweitens mein rechter Fuss dick einbandagiert war und ich so in keinen Schuh, nicht einmal in einen Schlapfen schlüpfen konnte und das mitten im Winter in welchem wir auch noch Schnee hatten.
Meine täglichen Wege waren zwischen Bett – Bad – Couch. Mehr war nicht drin.
Natürlich war ich darüber sehr frustriert. Habe mich deswegen leider gehen lassen und so in den beiden Monaten knapp 10kg zugenommen.
Leider habe ich auch nach meiner Genesung nicht mehr wieder in meine Routine hinein gefunden. Somit war dann bald der Sommer da, aber meine Bikinifigur leider weit entfernt. Ich hatte mich damit abgefunden und mich nicht wirklich bemüht noch etwas zu erreichen.
Den Sommer über habe ich mein Gewicht wenigsten halten können und es ist nicht mehr dazu gekommen.

Ende September dann bin ich auf die ketogene Ernährung gestossen, wie ganau kann ich gar nicht mehr sagen.
(Werde in den kommenden Tagen und Wochen in mehreren Beiträgen genauer darauf eingehen)
Ich habe meinen Speiseplan auf LowCarbHighFat umgestellt und das hat tatsächlich super funktioniert. Seit ich mich ketogen Ernähre habe ich gut 13kg verloren.
Mein gesetztes Ziel war es am 24.12. also zu Weihnachten, wieder die 6 vorne auf der Waage zu haben. Erreicht habe ich dieses Ziel nun dann aber schon 14 Tage vorher.
Somit ernähre ich mich seit Ende September ketogen, mit ein paar Tagen Ausnahme, aber genau diese Ausnahmen zeigen mir, wie gut es mir mit ketogener Ernährung geht.
Ich möchte diese auf jeden Fall weiter beibehalten.
Und da ich nun anscheinend “meine” Ernährung gefunden habe, soll nun auch endlich wieder der Sport dazu kommen.
Beginnend am 5. Jänner bin ich bei der Goliaz Vikings Transformation mit dabei. Diese geht über 4 Monate bis zum 5. Mai.
(Auch hier werde ich in einem eigenen Beitrag genaueres berichten)
Nun geht es ans vorbereiten meiner kleinen Silvesterparty. Es gibt leckeres Fondue heute abend.
Ich wünsche allen meinen Lesern einen möglichst angenehmen Rutsch ins Jahr 2018 und mögen alle Eure Vorsätze und Ziele die Ihr Euch gesetzt habt in Erfüllung gehen, bzw. erreicht werden!

0