BPC oder RFL

BPC oder RFL? Abkürzungen sind modern, diese hier stehen für BulletProofCoffee (BPC) and RocketFuelLatte (RFL). Im Prinzip ist Beides das Selbe, nämlich ziemlich fettiger Kaffee, nur die Zutaten sind anders.
Die Tradition von Butter in heißen Getränken geht auf das Volk der Sherpas zurück, die im Himalaya leben. Der Amerikaner und Biohacker Dave Asprey zog beim Bergsteigen in Tibet seine Kraft vor allem aus Tee mit Butter und brachte diese Idee mit nach Silicon Valley, erfand dort seinen Bulletproof Coffee, zu deutsch „kugelsicherer Kaffee“. So zumindest die Geschichte dazu.Im Internet findet man ihn oft als “Wunderwaffe” um länger satt zu bleiben (bis zu 6h sagt man), mehr Energie zu verspüren (weg mit Müdigkeit und Niedergeschlagenheit) und einen klaren Kopf zu bekommen (ein Hoch auf gute Konzentration und klare (Ein)Sicht!).
Doch leider sind diese Vorteile nicht alleine dadurch zu bekommen, das man in der Früh diesen Kaffee trinkt. Nur im Zusammenhang mit einer ketogenen Ernährungsweise kommt man in Genuss dieser Vorteile.
Ich ärgere mich oft wenn ich im Internet über einen Artikel über BPC stolpere in welchem die Person einmalig einfach mal Butter und Kaffee zusammenrührt, tinkt, sich wundert davon Bauchweh zu bekommen, nicht wirklich lange satt bleibt und deswegen zu dem Schluss kommt, alles Humbug was da so gesagt wird.
Natürlich reagiert ein “normaler” auf Kohlenhydrate programmierter Körper erst mal empfindlich bei so einer Fettmenge und er bleibt auch nicht lage satt dadurch, weil sein Körper eben nicht auf “Fett” als Energiequelle trainiert ist…
Auch Anfänger der ketogenen Ernährung werden gewarnt, nicht gleich mit zu viel Fett/Öl zu beginnen, da dies im wahrsten Sinne des Wortes “übel in die Hose gehen kann” 😉 

Aber bei einer ketogenen Lebensweise ist es eben sehr wichtig genügend gesunde Fette zu sich zu nehmen, das diese die Kohlenhydrate als Energiequelle ersetzen. Nun ist das für mich nicht so ganz leicht, da ich bei Fleisch z.B. sehr pingelig bin und nur die mageren Stücke essen kann.
Also nix mit Schweinebauch und Co…

Um aber trotzdem auf  meine gesetzte Fettmenge zu kommen, mache ich mir zum Frühstück eben einen BPC oder RFL. Im Prinzip ist das einfach ein super aufgefetteter Kaffee. Ich kann damit sehr gut meine Fett- und Proteinzufur regulieren. Meistens plane ich am Abend was es am nächsten Tag für mich zum Essen gibt. Dafür verwende ich die APP MyFitnessPal in der Premiumversion (ist aber nicht nötig!). 
Ich gebe mein geplantes Mittag- und Abendessen ein, sehe dann wie viel Fett und Protein mir noch “fehlt” und gleiche dies mit dem Fett- bzw. Proteingehalt meines Frühstücks-BPC aus.

Die Angaben in diesen beiden Rezept sind meine Standart-Werte, welche dann eben gegebenenfalls angepasst werden.
Ich mache mir fast täglich einen BPC, bereite ihn mir morgens gegen 6 Uhr zu, fülle ihn in einen großen Thermobecher und wenn ich ihn dann so zwischen 10 und 11 Uhr trinke hat er die richtige Temperatur.

BulletProofCafe
Serves 1
Write a review
Print
Prep Time
3 min
Cook Time
3 min
Total Time
6 min
Prep Time
3 min
Cook Time
3 min
Total Time
6 min
Ingredients
  1. 1 Tasse Kaffee
  2. 200ml Mandelmilch
  3. 15g Butter
  4. 15g Kokosöl
  5. 30g MCT Öl
  6. 30g Kollagen
  7. Himalayasalz
Instructions
  1. Mandelmilch mit Butter, Kokosöl, Himalayasalz erhitzen
  2. Kaffee kochen
  3. zur Mandelmich/Fett Mischung dazu geben
  4. MCT Öl und Kollagen dazugeben
  5. mit einem Pürierstab/Blender gut durchmixen, bis es eine cremige homogene Masse ergibt
Notes
  1. Nährwerte für diese Zusammensetzung:
  2. 0g KH 61g Fett 49g Protein
IAMNOTYETME http://iamnotyet.me/
Rocketfuellatte
Serves 1
Write a review
Print
Prep Time
3 min
Cook Time
3 min
Total Time
6 min
Prep Time
3 min
Cook Time
3 min
Total Time
6 min
Ingredients
  1. 1 Tasse Kaffee
  2. 20g MCT Öl
  3. 10g Kakobutter
  4. 10g Hanfsamen
  5. 2-4 Tropfen flüssiges Stevia, optional
  6. 10g Kollagen
Instructions
  1. Kakaobutter schmelzen
  2. Kaffee kochen
  3. alle Zutaten zusammen geben
  4. mit einem Pürierstab oder Blender so lange bearbeiten bis eine cremige Konsistenz entsteht
Notes
  1. Nährwerte für diese Zusammensetzung:
  2. 0g KH 34g Fett 13g Protein
IAMNOTYETME http://iamnotyet.me/

Die Zutaten lassen sich auch leicht mit anderen ersetzten, statt:

  • Kaffee: Suppe, Matcha, KurkumaMilch, Kakao
  • MCT Öl or Kokosnussöl: Hanföl, Avocadoöl, Ghee oder Butter (ich verwende reines C8 MCT-Öl weil es vom Körper schneller und effektivier in Ketone umgewandelt werden kann)
  • Kakaobutter: MCT Öl, Hanföl, Avocadoöl, Ghee oder Butter, 100% dunkle Schokolade
  • Hanfsamen: Chiasamen, Mandelbutter, Tahini,Kokosnußbutter, Kakaopulver, ½ tl Matcha
  • Stevia: Erythritol, Xylitol, etc
  • Collagen: 3 tl Hanfsamen oder Nußbutter, Gelatine, liebings low carb Proteinpulver, Eigelb

Hast du schon einmal einem BPC oder RFL getrunken? Wie hat er dir geschmeckt bzw. was hatte er denn für Zutaten? Lass es mich in den Kommentaren wissen.

0



No Comments

Leave a Reply

Previous Post
Next Post