RUSU

Das Jahr 2018 war rückblickend gesehen emotional nicht so bombe für mich. 
Ich bin leider der Typ Mensch der zu Nichts und Niemanden “Nein” sagen kann. Auch wenn ich keine Zeit für weitere Arbeiten/Gefallen habe, oder ich eine Arbeit / einen Gefallen eigtenlich nicht machen möchte, ich kann nicht “Nein” sagen.
Und so passiert es dann eben, das ich mir viel zu viel aufhalse und oft auch noch dazu Aufgaben, die ich eigentlich gar nicht machen möchte oder nur sehr ungern.
Was auf der Strecke bleibt ist die Zeit für mich. Ich bin immer für andere da nur nicht für mich. 

 

Da kamen die Feiertage um Weihnachten und Neujahr gerade richtig und ich habe mich auf meine 14 Tage Urlaub gefreut, in denen ich endlich wieder durchatmen können würde und Zeit für mich haben. Aber nix da. Fast jeden Tag war anderes Programm angesagt, sei es Weihnachtsbesuche oder Geburtstage.
Und ehe ich mich versah, waren die 14 Tage auch schon wieder um und ich hatte nichst von dem gemacht, was ich mir für mich eigentlich vorgenommen hatte. 

 

Eines davon war die Teilnahme an der RiseUp&Shine Universität von Laura Malina Seiler.
Ich folge Ihr schon lange auf diversen Social Media Kanälen und bin so oft wie möglich beim Spiritual Sunday dabei.

In der Facebookgruppe #teamliebe – Higher Self On hatte ich schon viel Gutes über diesen 4 Wöchigen online Kurs gelesen, welcher nun ab dem 1.1.2019 live gehalten wurde. 
Fünf mal die Woche eine Live Session um 7 Uhr morgends (die LiveSessions werden natürlich aufgezeichnet und man kann sie auch zu einem späteren Zeitpunkt nachholen) und dazu dann noch etwas Arbeit im dazugehörigen Workbook. 
Etwas Arbeit ist gut, denn ich habe die ersten 4 Tage mitgemacht und nach dem etwa einstündigen Video noch 1-1,5h im Workbook gearbeitet.
Ich habe schon am zweiten Tag nach der Medidation gemerkt wie gut es mir tut. Seit langer Zeit habe ich mich wieder gut gefühlt und habe Hoffnung gefunden, das alles Gut wird und sich bald ändert. Leider ist mir das Ganze dann aber zu schnell gegangen, die Themen werden von Tag zu Tag komplexer und ich wollte da nicht einfach durchhuddeln. 
Als dann nach meinem Urlaub die Arbeit wieder anfing, war es mir die ersten Tage unmöglich die Zeit dafür zu nehmen. Ok, hätte ich machen können, aber erst Abends vor dem zu Bett gehen.  Habe es zwei mal versucht, bin aber jedes mal während der Meditation eingeschlafen. 
So habe ich nun für mich beschlossen, nochmal von ganz vorne mit der RUSU zu beginnen sie dann in meinem Tempo weiter zu machen. Und wenn ich für ein Thema länger brauche, dann ist das eben so.
Man hat ein Jahr lang online zugriff auf den Inhalt, kann sich aber auch alles runter laden und hat es somit für immer zur Verwendung. 
Es wird also in nächster Zeit mehr zum Thema Selbstfindung geben.
In diesem Sinne:

 

 

Higher Self on – Rise up and shine!

0



Leave a reply:

Your email address will not be published.

Site Footer